Kategorien &
Plattformen

Abschied nach 12 Jahren aus der Leitungsaufgabe

Zentrum für Trauerpastoral
Abschied nach 12 Jahren aus der Leitungsaufgabe
Abschied nach 12 Jahren aus der Leitungsaufgabe

Frankfurt - Seit Errichtung der Profilkirche St. Michael als Zentrum für Trauerpastoral leitete Pfr. Joachim Metzner die Einrichtung im Frankfurter Nordend. Nach 12 Jahren wird Pfr. Metzner nun eine neue Aufgabe in der Stadtkirche Frankfurt übernehmen und wurde im Rahmen des Patronatsfestes St. Michael aus der Leitungsaufgabe im Zentrum verabschiedet.

Nachdem Bischof Franz Kamphaus vor 12 Jahren die Errichtung der Profilkirchen in Frankfurt beauftragte, übernahm Pfr. Metzner zusammen den beiden Ordensschwestern, Sr. Monika und Sr. Veronika, die Ausgestaltung der Trauerseelsorge im Zentrum St. Michael. Zu seinen besonderen Aufgabenfelder zählte die Feier der Liturgie, die seelsorgliche Begleitung Einzelner, die Ausbildung der Pastoralen MitarbeiterInnen im Bistum Limburg, der Studientag Trauerpastoral, aber auch der überdözesane Austausch und Vernetzung. Sein besonderes Interesse galt der Sepulkralkultur und den bundesweit entstandenen Begräbniskirchen. Die Überlegungen St. Michael ebenso als Begräbniskirche für Urnenbeisetzungen umzugestalten, hat Pfr. Metzner maßgeblich vorbereitet. Nachdem in den letzten Monaten die bauliche Fundamentierung hierfür abgeschlossen wurde, gehen die Umbauplanungen weiter.

In ihrem Grußwort zur Verabschiedung dankte die Abteilungsleiterin, Dr. Susanne Gorges-Braunwarth, dem ehemaligen Leiter für sein persönliches Engagement und sein Wirken vor Ort. 

Zum 1.10. wird Pfr. Metzner seinen Dienst als priesterlicher Miarbeiter in der Pfarrei Katharina von Siena/Frankfurt aufnehmen. Für die Beendigung laufender Projekte und als rector ecclesiae wird Pfr. Metzner St Michael mit einem geringen Beschäftigungsumfang auch weiterhin zur Verfügung stehen.